zurück zur Übersicht

Nachricht vom 24.12.2016 Vereine

Michael Schmid weiter an der Spitze der Wasserwacht

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Die Hirschauer Wasserwachtler setzen f├╝r weitere vier Jahre auf Michael Schmid als Vorsitzenden. Die 4-Jahresbilanz, die er bei der Jahreshauptversammlung pr├Ąsentierte, beeindruckte nicht nur die Mitglieder. B├╝rgermeister Hermann Falk (Hirschau) und 2. B├╝rgermeister Uwe Bergmann (Schnaittenbach) waren voll des Lobes.

Der stellvertretende Vorsitzende der BRK-Kreiswasserwacht Daniel Weidner bezeichnete die Hirschauer als ÔÇ×innovativste Ortsgruppe im Kreisverband.ÔÇť

In den beiden Kaolinst├Ądten werden die Wasserwachtler vor allem wahrgenommen, wenn sie im Freizeitzentrum am Monte Kaolino und im Schnaittenbacher Naturbad f├╝r die Sicherheit der Badeg├Ąste im Einsatz sind. Stolze 2 845 Stunden Wachdienst in beiden Freib├Ądern stehen f├╝r die Jahre 2013 bis 2016 zu Buche.

Im Berichtszeitraum gab es 2013 mit den Eins├Ątzen bei den Hochwasserkatastrophen in Passau, Osterhofen, Deggendorf und Fischerdorf ganz andere Herausforderungen zu bestehen. Gefordert war man auch bei der Fl├╝chtlingshilfe, prim├Ąr bei den medizinischen Zugbegleitungen. 52-mal hat man Sanit├Ątsdienste ├╝bernommen, insgesamt 3 870 Stunden an San-Diensten geleistet. Die Schnelleinsatzgruppe (SEG) war 41-mal im Einsatz.

Um f├╝r all dies optimal ger├╝stet zu sein, wurden neben den w├Âchentlichen Trainingseinheiten im Monte-Freibad bzw. im Hahnbacher Hallenbad weitere 19 ├ťbungen abgehalten. Schmid bescheinigte seinen aktiven Mitgliedern einen sehr guten Ausbildungsstand. Im Berichtszeitraum wurden 13 neue Sanit├Ąter, elf neue Wasserretter, f├╝nf neue Bootsf├╝hrer, vier neue Einsatzleiter und ein neuer Zugf├╝hrer ausgebildet.

Jedes Jahr wurden Anf├Ąngerschwimmkurse mit zusammen ├╝ber 100 Teilnehmern durchgef├╝hrt. Als besondere Highlights nannte Schmid die drei Beachpartys im Monte-Freizeitpark mit den Funky Blue Rabbits. Erfreuliches hatte er ├╝ber die Mitgliederzahlen zu berichten. Sie konnten seit 2012 von 224 auf 262 gesteigert werden. 64 davon sind j├╝nger als 18 Jahre. 2016 wurde eine Fachgruppe Ortung gegr├╝ndet. Rund 9 000 Euro wurden aufgewendet, um sie mit Sonarger├Ąt, Helferortungssystem und W├Ąrmebildkamera auszur├╝sten.

Finanzielle Kraftakte waren die Anschaffung des 32 000 Euro teuren Zugtruppfahrzeuges (2014) und des Ger├Ątewagens (2016). Er kostete 35 000 Euro. Die zwei Fahrzeuge waren nur durch die Aussch├Âpfung von Zusch├╝ssen und Spenden gro├čz├╝giger G├Ânner zu finanzieren. Beide wurden von den Wasserwachtlern selbst ausgebaut. Ihr Gemeinschaftsgeist war 2015 in hohem Ma├če gefordert bei der Sanierung der Fahrzeughalle. ├ťber 2 000 Arbeitsstunden brachten die Mitglieder ein, um im ehemaligen st├Ądtischen Bauhof Stellpl├Ątze f├╝r ihre Fahrzeuge und Staur├Ąume f├╝r ihre Ger├Ątschaften zu schaffen. Spenden machten es m├Âglich, das 10 000 Euro teure Projekt zu schultern.

Michael Schmids abschlie├čender Dank galt seinen Mitgliedern genauso wie allen Sponsoren.

Hirschaus B├╝rgermeister Hermann Falk zollte den Wasserwachtlern h├Âchste Anerkennung f├╝r ihren beispielgebenden Dienst zum Wohle und Schutz des N├Ąchsten weit ├╝ber Hirschaus Grenzen hinaus. Ganz besonders habe ihn die Einsatzbereitschaft beim Ausbau der Fahrzeughalle imponiert. Unter F├╝hrung von Michael Schmid werde hervorragende Jugendarbeit geleistet. Er sei froh, in Hirschau eine derart aktive und verl├Ąssliche Wasserwacht zu haben.

Von der stattlichen Zahl der bei der Wasserwacht engagierten Kinder und Jugendliche zeigte sich auch Schnaittenbachs 2. B├╝rgermeister Uwe Bergmann beeindruckt. Angesichts der Tatsache, dass jedes f├╝nfte Kind, das in die Schule kommt, nicht schwimmen kann, lobte er vor allem das Schwimmkursangebot. Schwimmen geh├Âre zu den sportlichen Kulturtechniken wie Springen, Laufen oder Werfen. Als Dankesch├Ân f├╝r die Aufsichtsdienste im Naturerlebnisbad ├╝berreichte er den st├Ądtischen Vereinszuschuss.

Vor den Vorstandsneuwahlen wurden einige Mitglieder f├╝r ihren besonderen Einsatz geehrt. B├╝rgermeister Hermann Falk und Franz Dorfner wurden mit der BRK-Ehrenplakette in Silber ausgezeichnet. Die Wasserwacht-Ehrenmedaille in Bronze erhielten Armin Fehlner, Fabian Kellner, Markus Tomala, Brandon Williams, Frank M├╝ller und Daniel Reger.

Die Neuwahlen erbrachten folgende Ergebnisse: Michael Schmid (1. Vorsitzender), Sandro G├Ąrtner (stellv. Vorsitzender), Brandon Williams (Technischer Leiter), Daniel Reger (stellv. Technischer Leiter u. Leiter Sanit├Ątsdienst), Matthias Schwarz (stellv. Technischer Leiter u. Leiter Fachgruppe Ortung), Andreas Gebhardt (stellv. Technischer Leiter u. Leiter Ausbildung), Fabian Kellner (stellv. Technischer Leiter u. Ger├Ątewart), Michael H├Âgl (Kassier), Armin Fehlner und Sonja Kuhn (beide Jugendleiter).

Als weitere Mitglieder wurden in die Vorstandschaft berufen: Dr. Christian Wolf (Ortsgruppenarzt), Peter Zach (stellv. Leiter Fachgruppe Ortung), Wolfgang Heldmann (stellv. Leiter Fachgruppe Ortung), Frank M├╝ller (Jugendtrainer), Sebastian Poerner (Jugendtrainer) und Manuel Rittner (Ausbildungsleiter Sanit├Ątsdienst/Fr├╝hdefibrillation).

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.