zurück zur Übersicht

Nachricht vom 10.12.2016 Sonstiges

Dem Nikolaus im Wald begegnet

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Dass man Sankt Nikolaus auf einem Weihnachtsmarkt begegnet oder er in den Kinderarten, vielleicht sogar zu einem ins Haus kommt, ist in diesen Tagen nichts Au├čergew├Âhnliches. Etwas ganz Besonderes ist es aber sehr wohl, wenn man den Heiligen Mann drau├čen im Wald trifft. Genau das passierte den Kleinen der Antonius-Kindertagesst├Ątte! Mit ihren Erzieherinnen und Eltern waren sie in der Fr├╝hmess-Waldung unterwegs.

Sie hatten es sich gerade auf ihrem Waldplatz bequem gemacht, als Bischof Nikolaus pl├Âtzlich leibhaftig vor ihnen stand. Gott sei Dank waren Gro├č und vor allem Klein f├╝r diesen Zufall ger├╝stet. So schallte es dem ├ťberraschungsgast entgegen: ÔÇ×Wir gehen durch den Wald und es ist bitterkalt. Da kommt jetzt pl├Âtzlich seht mal her, der Nikolaus daher!ÔÇť Auch ein Nikolaus-Spiellied hatten die Kinder parat.

Sankt Nikolaus war nat├╝rlich sehr erfreut ├╝ber diese herzliche Aufnahme. In seinem Goldenen Buch fand er nur Gutes ├╝ber die M├Ądchen und Jungen, egal ob aus dem Kindergarten oder der Kinderkrippe. Wie der Zufall es so will, hatte er f├╝r jedes Kind ein prall gef├╝lltes Nikolauss├Ąckchen dabei. Eine Belohnung gab es auch f├╝r die vier Papis, die f├╝r die Kinder tolle Kletterger├Ąte gebaut hatten.

Mit dem Lied ÔÇ×Lasst uns froh und munter seinÔÇť wurde der Heilige Mann verabschiedet. W├Ąhrend auf ihn noch viele weitere Besuche bei Kindern warteten, feierte die Antonius-Familie im romantischen Schein von Kerzen und Lichterketten weiter und lie├č sich adventliche Leckereien wie Lebkuchen, Spekulatius, N├╝ssen, Mandarinen, Kinderpunsch und Gl├╝hwein f├╝r Mama und Papa schmecken.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.