zurück zur Übersicht

Nachricht vom 30.09.2016 Vereine

Tabler und SkF danken den Pflegeeltern

Amberg (Bericht von Uschald-PR Amberg )  Round Table 69 Amberg unterst├╝tzt seit etlichen Jahren den Sozialdienst katholischer Frauen und das Pflegekinderprogramm nicht nur finanziell. Die jungen M├Ąnner des Clubs richten j├Ąhrlich einmal auch ein Fest f├╝r die Pflegeeltern und die von ihnen betreuten Kinder aus. Eigens daf├╝r organisieren die Tabler auf dem Gel├Ąnde der Landesgartenschau ein Mini-Entenrennen.

Im Mittelpunkt des Fests beim Jugendzentrum Kl├Ąrwerk standen nat├╝rlich die Kinder, heuer 26 an der Zahl. Sie kamen in Begleitung ihrer Pflegeeltern, mit denen der Sozialdienst katholischer Frauen eng zusammenarbeitet.

SkF-Vorsitzende Marianne Gutwein erinnerte bei der Er├Âffnung des Fests im Beisein des Oberb├╝rgermeisters an die zur├╝ckliegende Pflegekinderfreizeitwoche f├╝r 20 Buben und M├Ądchen im Alter von sechs bis zw├Âlf Jahren im Kloster Ensdorf. Die Kinder, so Gutwein, waren mit Begeisterung dabei.

ÔÇ×Wichtiger Bestandteil der Arbeit ist inzwischen auch die Qualifizierung der Pflegefamilien mit Bewerberseminar, einem besonderen Teil f├╝r Verwandtschafts- und BereitschaftspflegeÔÇť, berichtete Gutwein. Sie dankte dem verantwortlichen Betreuerteam aus den Reihen des SkF f├╝r die umfangreiche Arbeit und den engagierten Einsatz f├╝r Kinder und Familien.

Gutwein freute sich, dass auch OB Michael Cerny und Sozialreferent Knerer-Br├╝ning zum Pflegekinderfest gekommen waren und nahm die Gelegenheit wahr, sich bei ihnen und dem Jugendamt f├╝r die gute Zusammenarbeit zu bedanken. ÔÇ×Die schwierigen Entscheidungen ├╝ber das Wohl der Kinder und Familien braucht gegenseitiges Vertrauen um das Beste zu erreichen. Dies ist unser gemeinsames BestrebenÔÇť, versicherte Gutwein. Ehe sie den Startschuss zum Fest gab, hob sie auch das gro├če Engagement von Round Table 69 Amberg hervor. Es sei eine gro├če Freude, mit den Tablern zusammen zu arbeiten, betonte sie. Nach Angaben von Marianne Gutwein waren im vergangenen Jahr 80 Vollzeitpflegekinder in Amberg untergebracht. Den Pflegeltern wolle man mit dem Fest f├╝r ihre oft aufopferungsvolle Aufgabe danken und ihnen Wertsch├Ątzung und Anerkennung f├╝r den Dienst an den Kindern zeigen.

Freude bereiteten die Tabler aber nicht nur den Pflegekindern. Denn Pr├Ąsident Andreas Wabro ├╝berraschte die Vorsitzende des SkF, Marianne Gutwein, mit einer Spende ├╝ber 1.000 Euro.

Weitere 1.000 Euro aus dem Erl├Âs des diesj├Ąhrigen gro├čen Entenrennens gingen au├čerdem an das Jugendzentrum.

OB Michael Cerny belie├č es nicht bei Dankesworten an die Adresse des SkF und der Tabler sowie an die Pflegeeltern, sondern unterstrich seine anerkennenden Worte auch mit der ├ťberreichung eines Spendenschecks.

Neben verschiedenen Spielen und einer Verpflegungsstation hatten die Tabler nat├╝rlich wieder ein Mini-Entenrennen auf dem kleinen Bach im Landesgartenschaugel├Ąnde vorbereitet und f├╝r jede kleine Rennente bei der Siegerehrung einen Preis parat.

Freude bereiteten die Tabler aber nicht nur den Pflegekindern. Denn Pr├Ąsident Andreas Wabro ├╝berraschte die Vorsitzende des SkF, Marianne Gutwein, mit einer Spende ├╝ber 1.000 Euro. Weitere 1.000 Euro aus dem Erl├Âs des diesj├Ąhrigen gro├čen Entenrennens gingen au├čerdem an das Jugendzentrum.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.