zurück zur Übersicht

Nachricht vom 21.05.2016 Vereine

Anglerjugend gehen Waller an den Haken

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Eisiger Wind und gerade einmal acht Grad Tagestemperatur herrschten am Pfingstwochenende. Dem Nachwuchs der Hirschauer Anglerfreunde konnten sie den Spa√ü an ihrem dreit√§gigen Zeltlager nicht verderben. Dass beim n√§chtlichen Angeln auch noch drei kr√§ftige Waller an den Haken gingen, machte die Top-Stimmung bei den Nachwuchs-Petrij√ľngern vollends perfekt.

Nicht wenige Vereine klagen √ľber Nachwuchsmangel ‚Äď anders sieht es bei den Hirschauer Anglerfreunden aus. Als Jugendleiter Mario Rauscher und sein Stellvertreter Thomas Kiener im Jahr 2013 ihre √Ąmter √ľbernahmen, gab es im Verein gerade noch zwei aktive Jugendliche. Knapp drei Jahre sp√§ter bauten 17 Jungen und zwei M√§dchen, tatkr√§ftig unterst√ľtzt von vielen Helfern, ihre Zelte auf dem Vereinsgel√§nde am S√ľdufer des M√ľhlweihers auf. Kaum waren die letzten Zeltheringe in den Boden gerammt, ging es den widrigen Wetterbedingungen zum Trotz ans Angeln.

Nicht einmal nachts lie√üen sich die Rauscher-Sch√ľtzlinge bremsen. Gleich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gab es ein Riesenhallo: Man zog drei kr√§ftige Waller aus dem Gew√§sser.

Den gr√∂√üten Fang machte Alexander Feuchtmeyer. Sein Waller war 1,40 Meter lang. Bei Regen und K√§lte tat am Sonntagabend das riesige Lagerfeuer der Stimmung ausgesprochen gut ‚Äď dies auch bei den Eltern, die zu Besuch gekommen waren. F√ľr Jung wie Alt war die Vorf√ľhrung des fachgerechten Wallerschlachtes eine eindrucksvolle Angelegenheit.

Am Montagmittag wurden die Fische in Alufolie gegrillt und verzehrt. Dass sie ganz besonders gut schmeckten, verstand sich von selbst. W√§re es nach den Jugendlichen gegangen, h√§tte das Zeltlager ruhig noch l√§nger dauern d√ľrfen.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.