zurück zur Übersicht

Nachricht vom 27.03.2016 Vereine

Feuerwehrverein weiter unter bew├Ąhrter F├╝hrung

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Die Hirschauer Feuerwehr setzt f├╝r die n├Ąchsten drei Jahre weiter auf ihre bew├Ąhrte F├╝hrung. Bei der Jahreshauptversammlung im Florians-St├╝berl des Feuerwehrhauses wurden Michael Schuminetz und Thomas Maier mit ├╝berw├Ąltigender Mehrheit in ihren ├ämtern als 1. bzw. 2. Vorsitzende des Feuerwehrvereins best├Ątigt.

Vorstand Schuminetz freute sich, zu der Veranstaltung auch 2. B├╝rgermeister Josef Birner, Kreisbrandrat Fredi Wei├č, Kreisbrandinspektor Karl Luber, die Ehrenvorsitzenden Arthur Gleich, Willi Erras und Georg Weinberger sowie Ehrenkommandanten Konrad Meyer begr├╝├čen zu k├Ânnen. Sein Dank galt Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann. Er hatte vorab in der Stadtpfarrkirche den Gottesdienst zelebriert, bei dem der verstorbenen Mitglieder gedacht wurde.

Der Vorsitzende erinnerte eingangs an die Ehrung, die Ehrenkommandant Konrad Meyer letztes Jahr zuteilwurde. Diesem wurde in Regensburg durch Regierungspr├Ąsident Axel Bartelt das Steckkreuz des Bayerischen Feuerwehrehrenzeichens verliehen.

Interessant waren seine Ausf├╝hrungen zu den Mitgliederzahlen. Aktuell z├Ąhlt der Feuerwehrverein 209 M├Ąnner und Frauen, von denen f├╝nf zu Ehrenmitgliedern ernannt sind. Die Mitgliederschaft setzt sich aus 71 Aktiven, 120 F├Ârdernden und 18 Passiven zusammen. Um die Vielfalt an Veranstaltungen zu organisieren und Entscheidungen f├╝r den Verein und den aktiven Dienstbetrieb zu festzulegen, habe man vier Vorstandssitzungen abgehalten. Bei diesen waren besonders auch die Anschaffung des neuen Hilfeleistungsl├Âschfahrzeugs und das 150-j├Ąhrige Gr├╝ndungsjubil├Ąum wichtige Themen. Gefeiert wird dieses vom 20. bis 22. Juli 2018. Um dieses vorzubereiten, wurde ein eigener Festausschuss gegr├╝ndet.

Herausragendes Ereignis des Vorjahres sei die im April erfolgte Einweihung der neuen Drehleiter gewesen. Dazu hatten sich zahlreiche Vertreter aus Politik und Feuerwehrf├╝hrung sowie der Paten- und Nachbarwehren eingefunden. Den kirchlichen Segen habe den kirchlichen Segen gespendet. Beim sehr gut besuchten Maifest habe man alle H├Ąnde voll zu tun gehabt, um die G├Ąste auf gewohnt hohem Niveau zu bewirten. Am Pfingstwochenende h├Ątten sich Jung und Alt beim Zeltlager in Reichenbach am Regen vom Dienstbetrieb der Feuerwehr erholen und entspannen k├Ânnen.

Ein Highlight sei der Tagesausflug nach Passau gewesen. Nach einer interessanten Stadtf├╝hrung habe man eine Drei-Fl├╝sse-Rundfahrt unternommen, im Verkauf der Heimfahrt die Walhalla besichtigt. Als weitere erfolgreiche Veranstaltungen nannte Schuminetz die gut besuchte Kalhofkirwa, das Grillfest mit Grenzlandtreffen, den f├╝r die Kinder abwechslungsreichen Nachmittag beim Ferienprogramm, das Fischessen und die Weihnachtsfeier. In den ersten Monaten des Jahres 2016 habe man ein Schlachtsch├╝sselessen und einen Kappenabend veranstaltet, au├čer dem das Bockbierfest der Patenwehr in Kohlberg besucht.

Wie alle Jahre habe man sich an einer Reihe von weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen beteiligt, z.B. an den Gr├╝ndungsfesten den Wehren in Illschwang und Haselm├╝hl, am Hirschauer Fr├╝hjahrsmarkt, dem Jura-Gartenfest, den Feierlichkeiten zu Fronleichnam, zum Volkstrauertag und zur Kirchweih.

Als wichtigste Ausgaben nannte der Vorstand die Beschaffung von ├ťberjacken und Softshelljacken f├╝r die aktiven Mitglieder sowie die Unterst├╝tzung der Jugendfeuerwehr. Ein gro├čer Dank galt der Firma Grammer und der Raiffeisenbank f├╝r die von ihnen gew├Ąhrten Zusch├╝sse.

Einstimmig billigte die Versammlung den Beschluss der Vorstandschaft, k├╝nftig bei Beerdigungen von f├Ârdernden Mitglieder keine Trauerabordnung mehr zu stellen. Ihrer werde stattdessen bei der Jahreshauptversammlung gedacht. Bei aktiven und ehemaligen aktiven Mitgliedern werde weiterhin eine Trauerabordnung gestellt.

Unter Leitung von 2. B├╝rgermeister Birner, KBR Wei├č und KBI Luber wurden von den 54 Wahlberechtigten Michael Schuminetz und Thomas Maier mit ├╝berw├Ąltigenden Mehrheiten zum 1. bzw. 2. Vorsitzenden gew├Ąhlt. Die restliche Vorstandschaft wurde per Akklamation gew├Ąhlt: 1. Schriftf├╝hrer: Manfred Mutzbauer, Stellvertreter: Michael Dobler, 1. Kassier: Michael Heinz, Stellvertreter: Rudi Endisch, Revisoren: Josef Biller und Robert Scheuerer, Fahnentr├Ąger: Markus Tomala und Tobias Fehlner.

Der wiedergew├Ąhlte Vorsitzende bedankte sich abschlie├čend bei allen Kameraden f├╝r die gute Mit- und Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und stimmte seine neue, in den vergangenen Jahren bew├Ąhrte Vorstandschaft f├╝r die bevorstehende Periode mit Blick auf das 150-J├Ąhrige auf erhebliche Mehrarbeit ein.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.