Mittwoch :: 26.06.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2016-02-04
Verfasser: Werner Schulz  
Musikzug Rosenmontag zum 40. Mal in Düsseldorf

Hirschau. „Düsseldorf - scharf wie Mostert“ – so lautet dieses Jahr das Motto des Düsseldorfer Rosenmontagszugs. Und 43 Musikerinnen, Musiker und Majoretten des Hirschauer Musikzugs sind scharf darauf, am Montag bei dem Karnevalsspektakel in der rheinischen Karnevalshochburg dabei zu sein.

Für den Musikzug bedeutet die diesjährige Teilnahme ein kleines Jubiläum. Man ist zum 40. Mal mit von der Partie! Für den NBMB-Kreisvorsitzenden und Ex-Musikzug-Chef Werner Stein ist es die 38. Teilnahme. Einmal war er erkrankt und 1991 fiel der Umzug wegen des Irak-Krieges aus.

Gestartet wird morgen um 12 Uhr. Gut sieben Stunden sind Vorstand Maximilian Stein und Dirigentin Annette Pruy-Semsch dann per Bus mit ihrer Truppe unterwegs bis sie in Düsseldorf Quartier beziehen. Anders als in den letzten Jahren brauchen die Karnevalsreisenden keine Isomatten, Schlafsäcke usw. im Gepäck zu haben. Dieses Mal gibt es während des dreitägigen Aufenthalts mehr Komfort, eigene Betten, eigene Duschen! Man ist - zur besonderen Freude von Annette Pruy-Semsch – nicht in einem Massenquartier, sondern im A&O-Hostel untergebracht.

Dass dieses nur rund 200 Meter vom Düsseldorfer Shopping-Paradies „Kö“ entfernt ist, freut nicht nur Maximilian Stein, sondern seine gesamte Truppe. Angst vor einem Terroranschlag? Maximilian Stein: „Wir haben quasi die gleiche Situation wie letztes Jahr, als der Braunschweiger Faschingszug abgesagt wurde. Außerdem gibt es dieses Jahr aufgrund der Kölner Silvestervorkommnisse verstärkte Sicherheitsvorkehrungen.“ Ähnlich denkt Annette Pruy-Semsch: „Ich habe keine Angst vor einem Anschlag. Allerdings appelliere ich an unsere Musiker eindringlich und mehr als in den Jahren zuvor, dass sie nur in Gruppen in die Stadt gehen und vorsichtig sind. Dennoch mache ich drei Kreuzzeichen, wenn wir alle wohlbehalten zurück sind. Das gilt aber generell in jedem Jahr!“

Musikalisch in die Vollen geht es für die Hirschauer traditionell schon am Karnevalssonntag ab 11:11 Uhr beim “Veedelszoch” in Gerresheim. Dieser wird traditionell vom Stammtisch “D’ Saubande” organisiert. Er zählt mittlerweile zu den größten Umzügen dieser Art in der Düsseldorfer Gegend. Rund 45 Wagen, Fußgruppen und Kapellen sind ca. zwei Stunden lang unterwegs.

Absoluter Höhepunkt der Reise ist am Montag (8. Februar) die Mitwirkung beim Düsseldorfer Rosenmontagszug. 72 Gesellschafts- und 105 Bagagewagen, über 30 Kapellen und rund 5 000 Teilnehmer sorgen für einen rund 5,5 Kilometer langen Lindwurm. Gestartet wird um 12.30 Uhr. Die ARD überträgt den „Zooch“ live von 14 bis 15.30 Uhr. Die Hirschauer, die zur Leibgarde von Prinz Hanno I. und Venetia Sara gehören und unter der Zugnummer 33.11 hinter dem Prinzenwagen marschieren, werden gut drei Stunden zur Bewältigung der Gaudistrecke brauchen. Danach geht es auf schnellstem Weg zurück in die Oberpfälzer Heimat. Wenn alles gut geht, wird man am Faschingsdienstag gegen 2 Uhr in Hirschau zurück sein.

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019