Donnerstag :: 25.04.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2016-01-03
Verfasser: Hubert Uschald  
Hobby zum Beruf gemacht

Amberg. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, wer auch in der Oberpfalz den aus England kommenden Trend von Cake Pops, Cake Balls, Push-Up Cake Pops, Cup Cakes oder Mini-Gugls erkennt und damit auf den Markt geht. In diesem Fall war es eine begeisterte Amberger Hobbybäckerin, die mit ihrem 2011 gegründeten Cateringbetrieb „Sweet Cakes“ den Trend erkannt und nun ihr Hobby zum Beruf gemacht hat.

Nadine Möllinger wusste vor ein paar Jahren noch nicht, dass aus ihrer heimischen Küche im Elternhaus am Ammerthaler Weg einmal ein professioneller Arbeitsplatz werden sollte. „Backen war schon immer mein Ding“, erzählt die Mutter zweier Buben. „Irgendwie gab die Tortentuner-Schau beim Privatsender Kabel 1 den letzten Anstoß dazu“.

In dieser Sendung – nicht nur für Hausfrauen – werden die neuesten Backtrends vorgestellt. Besonderes Interesse bei Nadine Möllinger weckte dabei in der Sendung die Vorstellung sogenannter Cake Pops. Das sind, wenn man so will, Lolly-ähnliche Backwaren am Stiel. Fertig gebackener Rührteigkuchen wird zerbröselt, mit Frosting in der gewünschten Geschmacksrichtung vermengt und zu kleinen Bällchen geformt. Um die Cake-Pops zu vollenden werden, sie mit einem Lollipopstiel verankert und durch individuelle Dekoration zu einem wahren Kunstwerk geformt.

Umgehend bewarb sich Nadine Möllinger beim Sender um die Teilnahme an einen Tortendekokurs – und prompt wurde sie von der Moderatorin auch eingeladen. Es folgte eine Zeit des Probierens in ihrer Küche, denn für Cake Pops gab es in den herkömmlichen Kochbüchern noch keine brauchbaren Anregungen.

Noch plagten die innovative Bäckerin Zweifel am Zuspruch für Cake Pops in der Oberpfalz. Sie hatte diese süße Verführung, quasi „Kuchen am Stiel“, noch nicht erreicht. Dann ging es los. Eine Backprobe folgte der anderen. Die erste Geschmackstestgruppe bestand aus der eigenen Familie. Dann kamen Freunde und Nachbarn dazu, die sie um ein kritisches Urteil bat. Zwischenzeitlich richtete sich die innovative Jung-Unternehmerin im Elternhaus eine professionelle Backstube ein. 2011 machte sie Nägel mit Köpfen und meldete einen Cateringbetrieb an.

Die Anlaufphase ist längst vorbei. „Das Geschäft geht zwischenzeitlich gut, und mein Kundenkreis reicht mittlerweile weit über Amberg hinaus“, erzählt Nadine Möllinger. Aus der Amateurin ist ein Profi geworden. Vor kurzem eröffnete sie in ihrem Elternhaus am Ammerthaler Weg noch ein sehr individuell gestaltetes Tagescafé mit Schauraum.

Die nicht nur für Kindergeburtstage nachgefragten Cake Pops bietet sie seit geraumer Zeit in 39 Variationen an, vor allem fruchtige Klassiker ohne Alkohol, aber für Erwachsene darf es schon „mit“ sein. Unabhängig von der Jahreszeit sind Angebote von „Sweet Cakes“ für Feste jeglicher Art in Gestalt von Candybars, das sind Kuchenbuffets in vielen Variationen. Cake-Balls sind Cake-Pops, nur ohne Stiel. Somit kann man sie mit Pralinen vergleichen. Einfach lecker und gerade für Partys und Feste ein gelungenes "Finger-Food-Dessert" für zwischendurch.

„Push-up Cake Pops“ werden in einem Plastikbehälter nach Belieben mit verschiedenen Schichten aus Kuchen und Creme gefüllt. Und was verbirgt sich hinter der Bezeichnung Cup Cakes? Nadine Möllinger: „Cupcakes sind kleine saftige Minitörtchen aus Rührteig. Sie werden phantasievoll verziert und haben als Abschluss eine leckere Haube aus Sahne, Joghurt, Mascarpone oder Buttercreme“. Der Name Cup Cakes kommt übrigens davon, dass der Teig ursprünglich in einer Tasse gebacken wurde.

Daher hat der kleine Kuchen auch seine einzigartige Form. Und was man unter Mini-Gugls verstehen kann, dass lässt sich leicht vom oberpfälzer Gugelhupf ableiten. Gaumen, was willst du mehr?

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019