Freitag :: 19.04.2019 ::  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Kontakt, Impressum, Datenschutz,  ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2017-11-26
Verfasser: Werner Schulz  
Kaninchenzüchter präsentieren bei Lokalschau Prachtexemplare

Am Samstag, 2. Dezember, wird die Frage geklärt, welcher Züchter dieses Jahr den besten Rammler bzw. die beste Häsin vorzuweisen hat. Vor zwei Jahren waren es Wolfgang Högl mit seinem Deutschen Riesen (Rammler) und Gertraud Maier mit einer Castor-Rex (Häsin).
Hirschau. Die Mitglieder des Kaninchenzuchtvereins B 747 gehen ihrem Hobby das ganze Jahr hindurch fernab der Öffentlichkeit nach. Am ersten Advent-Wochenende ist anders: Dann präsentieren Vorstand Georg Maier und seine Hoserer ihre Zucht-Prachtexemplare bei einer großen Lokalschau.

Während des 2. Weltkriegs sind zwar die Protokollbücher des 1930 gegründeten Vereins verlorengegangen. Überliefert ist jedoch, dass die Kaninchenzüchter - mit Ausnahme der Kriegsjahre - regelmäßig durch die Veranstaltung von Lokalschauen an die Öffentlichkeit getreten sind, um so auf die Rassenkaninchenzucht aufmerksam zu machen. Zwischenzeitlich ist es gute Tradition geworden, dass die Kaninchen-Lokalschau parallel zum „Hirschauer Weihnachtsmarkt“ stattfindet.

Als idealer Veranstaltungsort hat sich der nicht weit vom Marktgeschehen entfernte ehemalige städtische Bauhof in der Hirschengasse erwiesen.

Dort wird der Lokalschau-Schirmherr, Bürgermeister Hermann Falk, die Ausstellung am Samstag, 2. Dezember, um 14.30 Uhr eröffnen, nachdem die Markteröffnungszeremonie beendet ist. Dann sind im alten Bauhof am Samstag bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ca. sechzig, zu zwölf verschiedenen Rassen gehörende Kaninchen zu bewundern - angefangen vom kleinen Farbenzwerg bis zum Deutschen Riesen. Zwerg-, Klein- und Großwidder sind ebenso zu sehen wie Rex-Kaninchen. Präsentiert werden sie von sechs Züchtern des Vereins.

Bewertet werden die Tiere von den beiden Oberpfälzer Preisrichtern Erich Wölk (Neumarkt) und Markus Grillenbeck (Berching). Man darf gespannt sein, welches Kaninchen sie zum besten Rammler und zur besten Häsin küren. Die Preisverleihung für die Vereinsmeister und Pokalsieger wird Bürgermeister Falk vornehmen, ebenso die Verleihung der Ehrenpreise des Landes-, Bezirks- und Kreisverbandes. Die Bevölkerung ist an beiden Tagen zum Ausstellungsbesuch herzlich eingeladen.
Bilder:

Foto(s): Werner Schulz

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

  Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz © copyright kaolinpott.de, 2001-2019