zurück zur Übersicht

Nachricht vom 14.04.2016 Sport

Teilnehmerrekord zum Saisonauftakt

Schmidm√ľhlen (Bericht von Uschald-PR Amberg )  Das hat es im 48j√§hrigen Bestehen des Golf- und Landclubs noch nicht gegeben, dass schon beim ersten Turnier des Jahres 108 Golfbegeisterte an den Start gingen. So geschehen am Sonntag beim Cup des neuen Clubheimwirts Roland ‚ÄěKuno‚Äú Konopisky. Der Burglengenfelder Gastronom f√ľhrt seit M√§rz das Golflokal am Schmidm√ľhlener Theilberg.

108 Starter, das bedeutete mit Blick in die Turniervergangenheit des Clubs eine Spitzenmeldung. Die Mitglieder und G√§ste erlebten auf der Runde einen doch merklich aufgeh√ľbschten Platz. Darin steckt die Arbeit von vielen Monaten und das tr√§gt die Handschrift einer sehr aktiven und ideenreichen neuen Vorstandschaft. Das spricht sich langsam in der Region herum, und zahlreiche Neueintritte oder Vereinswechsel belegen dies.

Siegerin in der ‚ÄěK√∂nigswertung‚Äú, im Brutto, wurde mit 17 Punkten Marianne Koch aus Amberg, punktgleich vor Marianne Seidl aus Burglengenfeld. Bei den Herren legte Clubmesiter Paul Cormann aus Laaber einen guten Start in die Saison hin und siegte mit 29 Bruttopunkten. Die Brutto-Liste der Senioren f√ľhrte Bruno Schleinkofer aus Regenstauf mit 28 an, vor Hans Dechant aus Burglengenfeld mit 25 Punkten.

Recht eng ging es an der Spitze in der Klasse A Netto (Handicap bis 16,9) zu. Sieger wurde Harald Schindler aus Schwandorf mit 38 Punkten, dicht gefolgt von Klemens Gr√ľnsfelder aus Regenstauf mit 37. Ebenfalls 37 Punkte schaffte Herbert Doleschal aus Amberg, der seinen Sohn Timo mit 36 Punkten hinter sich lie√ü.

Wie schon in der letzten Saison lieferte Erich Schmidt in der Klasse B Handicap 17,0 bis 23,6 die beste Wertungskarte mit 37 Punkten ab. Mit jeweils 36 Punkten folgten Andrea Graf aus Ursensollen-Ullersberg und Ulrike Leikam aus Dietldorf (Burglengenfeld). Ebenfalls 36 Punkte schaffte Brigitte Schleinkofer aus Regenstauf.

Die Fahne der großen Spielergruppe aus dem Städtedreieck innerhalb des Clubs hielt Mirko Meier aus Burglengenfeld in der Klasse C hoch. Er spielte grandiose 44 Punkte. Wäre das Turnier vorgabewirksam gewesen, hätte auch die Zweite, Andrea Mulzer aus Teublitz, mit 39 Punkten ihr Handicap verbessert. Ebenfalls der Drittbeste mit 38 Punkten, Jason Sprinkle (Jura Golf Hilzhofen). Exakt sein Handicap, 36 Punkte, spielte Kurt Pongratz aus Amberg.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.