zurück zur Übersicht

Nachricht vom 04.02.2016 Kirchen

Johannisthaler Trauercafé

Hirschau (Bericht von Werner Schulz)  Auch in der Stadtpfarrei Mariä Himmelfahrt gibt es Frauen und Männer, die leidvolle Erfahrungen zu verkraften haben. Alle jene weist Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann auf das nächste „Johannisthaler Trauercafé“ hin. Es findet am Dienstag, 23. Februar, von 16 bis 18 Uhr im Haus Johannisthal in Windischeschenbach statt. Alfred Kick, stellvertretender Leiter der Hauses, will an einem neutralen Ort trauernden Menschen die Möglichkeit geben, sich mit ihrer Trauer zu beschäftigen und mit ihnen ein StĂĽck des Weges gemeinsam zu gehen.

Das Tauercafé ist ein geschützter Ort, an dem man anderen Trauernden begegnen, sich mit ihnen austauschen und Stärkung für den persönlichen Trauerweg erfahren kann. Jeder ist dazu willkommen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Familienstand oder Konfession. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Alfred Kick steht auch zu Einzelgesprächen zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort erbeten unter Tel. 09681/400150 oder kontakt@haus-johannisthal.de.

Veröffentlichung

Möchten Sie Ihre Nachrichten/Presseberichte hier veröffentlichen? Senden Sie einfach Ihre Artikel per E-Mail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf kaolinpott.de!

Hinweis

Für den Inhalt der Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich.