Dienstag :: 2018-01-23 :: 2  Uhr  
[www.kaolinpott.de] [h-tronic, Hirschau] [webplexity, Hirschau]
[Home | Startseite][Aktuelles, News, Nachrichten][Allgemeine Informationen über die Städte im Kaolinpott - Rathaus, Gewerbe, Vereine ...][Sport, Vereine, Ergebnisse, ...][Links, Kontakt, Impressum, Banner, ...]
 :: news / artikel /  

News

Nachricht vom 2006-12-09
Verfasser: Josef Birner  
20. Hirschauer Weihnachtsmarkt am ersten Adventwochenende

Am Sonntagnachmittag war der Weihnachtsmarkt wieder ein beliebter Treffpunkt.
Hirschau. Nach Wochen der Vorbereitung eröffnete Bürgermeister Hans Drexler gemeinsam mit dem hauptverantwortlichen Organisator Günther Siegert den 20. Hirschauer Weihnachtsmarkt am ersten Adventwochenende. Im Gegensatz zum Vorjahr hatten sich die Veranstalter wieder auf den Samstagvormittag als Eröffnungstermin festgelegt. Bereits an den Vortagen war mit Unterstützung des städtischen Bauhofs und des Wandervereins eine ansehnliche Budenstadt auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus entstanden.

In seinen Grußworten lobte Bürgermeister Hans Drexler die soziale Einstellung der beteiligten Vereine und Verbände, die Erlöse auch weiterhin nur für soziale Zwecke oder Jugendarbeit zu verwenden. Günther Siegert dankte allen Mitwirkenden und Freunden des Weihnachtsmarktes für ihre Unterstützung und Spenden. Ein besonderer Dank galt der Brauerei Dorfner und Elektro Weigl.

Traditionell stimmte die Nachwuchsgruppe des Musikzuges unter Leitung von Andrea Enderer mit ihren Weisen die Besucher auf die Weihnachtszeit ein. Auch in diesem Jahr boten der Antonius Kindergarten, die Elterninitiative „Eltern für Kinder“, der Eine-Welt-Laden, die Freien Wähler, der Heimat und Trachtenverein, die Anglerfreunde, der Kath. Frauenbund, die Kath. Junge Gemeinde, der Kindergarten St. Wolfgang, der Marien-Kindergarten, der Missionskreis, die Volksschule Hirschau, der SPD-Ortsverein und der TTC Kolping ein umfangreiches Sortiment an Waren und kulinarischen Schmankerln an. Ein reichhaltiges Angebot an Geschenken und weihnachtlichen Dekorationen, gebastelter Schmuck und Adventkränze fanden ihre Abnehmer. Selbstgebackene Plätzchen, gebrannte Mandeln, Waffeln oder Lebkuchen wurden angeboten. Heiße Schokolade, Kaffee, Tee und Cappuccino, Punsch, Glüh- oder Schlehenwein sowie eine Feuerzangenbowle am offenen Feuerherd erwärmten so manchen Besucher.

Auch in diesem Jahr sorgte ein umfangreiches Rahmenprogramm am Samstag und Sonntag für Kurzweil. Bei der Stadtrundfahrt mit den kleinen Besuchern schnaufte der Hirschauer Weihnachtsbockl durch die Straßen. Der Kaninchenzuchtverein führte traditionell seine Ausstellung mit Streichelzoo im ehemaligen Bauhof durch. Mit Liedern zur Advent- und Weihnachtszeit begeisterte der Musikzug und lud zum gemütlichen Verweilen ein. Besinnliche und heitere Geschichten umrahmt von den Klängen der Hirschauer Hausmusik und der Kinderflötengruppe unter Leitung von Alois Feyrer wurden im Sitzungssaal des Rathauses dargeboten. Im Erdgeschoss lud der CSU-Ortsverband zur Krippenschau ein. Mit Spannung wurde die Öffnung des zweiten Adventsfensters von den Besuchern erwartet.
Am Sonntag erfreuten die Drehorgelmusik von Manfred Hellbach und die Freudenberg / Schnaittenbacher Jagdhornbläsergruppe die Gäste. Einen stimmungsvollen Auftritt zeigte der gemischte Chor. Als am Sonntagnachmittag Bischof Nikolaus mit seinem Gehilfen Knecht Rupprecht dem Weihnachtsmarkt seinen Besuch abstattete und den Kindern kleine Geschenke übergab, gab es auf dem Marktplatz fast kein Durchkommen mehr. Dichtgedrängt standen die Kinder mit ihren Eltern und lauschten seiner Botschaft. Anschließend wurde ein weiteres Fenster des Adventskalenders geöffnet. Selbst in den Abendstunden war der Weihnachtsmarkt noch bestens besucht. Am Ende konnten alle Beteiligten eine positive Bilanz ziehen.
Bilder:

Foto(s): Josef Birner

:: News
:: Veröffentlichung
Sind Sie freier Mitarbeiter einer Zeitung? Senden Sie einfach Ihre Artikel per eMail an uns und wir veröffentlichen Ihren Beitrag hier auf www.kaolinpott.de - noch vor dem Erscheinungstermin in der Zeitung!
:: Hinweis
Für den Inhalt der Beiträge sind die Autoren verantwortlich. Die Beiträge werden von www.kaolinpott.de nicht redaktionell überarbeitet, da das Einsenden und Veröffentlichen der Beiträge automatisiert ist.
  Startseite | Kontakt | Impressum © copyright webplexity, 2001-2018